Contested Categories - Issues at the Intersection of Development and Forced Migration Studies

4 - 5. Oktober 2021

Dieser Workshop befasst sich mit der Kritik in der Entwicklungsforschung an Kategorisierungen und den Debatten über sie und setzt sich mit ihrer Relevanz und ihrem Nutzen für die Flucht- und Flüchtlingsforschung auseinander. Dazu werden exemplarisch drei in den letzten Jahren kritisch diskutierte Kategorien herangezogen: "globaler Süden und globaler Norden", "Neue Akteure - Selbstermächtigung und Emanzipation marginalisierter Gruppen" und "Digitalisierung". Zur besseren Kontextualisierung wird der Workshop von einem Keynote-Vortrag über Kategorisierungen in der Entwicklungs- und Flucht- und Flüchtlingsforschung begleitet.


***Dies ist eine englischsprachige Veranstaltung - wechseln Sie die Spracheinstellung für weitere Informationen***

Sprachen
  • Englisch
Ausrichter
DIE
DIE – Deutsches Institute für Entwicklungspolitik / German Development Institute